Konjunktiv, richtig angewandt: »Was wäre, wenn?« – In jeder Situation gibt es auch eine andere, neue Perspektive.

Konjunktiv, falsch angewandt:
»Man müsste was tun«, die Glotze anschaltend. Konjunktiv sollte Möglichkeit sein, nicht Ersatz für tatsächliche Handlung.

Jede Situation bietet auch einen anderen Lösungsweg. Manchmal ist er sogar besser als das, was wir als »Voreinstellung« tun wollten. Aber keine Möglichkeit wird nur durchs Darüber-Reden zur Realität. Es gibt kein Leben im Konjunktiv.