Ärzte retten einem Mann das Leben und dann verklagt der Mann die Ärzte, weil sie ihm bei der Intubation drei Zähne ausgeschlagen haben. Ungeheuerlich? Ja, ist aber passiert, in Deutschland.

Stellen Sie sich vor, ein Mann rettet eine Frau vorm Ertrinken, und dann zeigt sie ihn an, weil er sie beim Retten berührt hat. Bekloppt? Stimmt, das ist tatsächlich erfunden.

Oder, dieser Fall: Der Polizei gelingt es, die unglaubliche Zahl von eintausend jungen Herren, die im Vorjahr hunderte schwere Übergriffe auf Frauen durchführten, erfolgreich in Schach zu halten – und statt Dankeschön hört die Polizei tatsächlich Vorwürfe. Couchstrategen fragen, wieso die Polizei diese als Gruppe angereisten Männer anhand ihres eindeutigsten Merkmals sortiert hat. Absurd? Definitiv, und passiert genau so, jetzt, in Deutschland.

Das Weltbild der Berufsüberlegenen liegt in Scherben. Sie sind frustriert. Sie lenken ihre Frust auf jene um, welche die Trümmer ihrer Politik aufräumen müssen. Aus deutschen Problemvierteln wird immer wieder berichtet, dass Krankenwagen und Feuerwehrleute im Einsatz beschimpft und bedroht werden. Das Verhalten gewisser »Polizei-Kritiker« ist vergleichbar. Statt der Polizei zu danken, greift man sie in Worten an. Übersprungshandlung? Sicher, die Polizisten haben zu Silvester ihren Kopf hingehalten, statt mit der eigenen Familie zu feiern, während die Kritiker ihren steuerfinanzierten Champagner soffen – aber die Polizei hat eine Abkürzung getwittert! Skandal? – Nein. Lächerliche Heuchelei.

Wir können uns 2017 auf ein Jahr voller Bullshit einstellen. Merkels Politik ist rational nicht zu verteidigen. Merkels Kritiker haben viele Fakten auf ihrer Seite. Merkel und ihre Getreuen in ARD, SPD und ZDF werden einen nicht abreißenden Strom hochemotionalen Unsinns in die Medienkanäle schieben, um Fakten, Konsequenzen und Verantwortung zu übertönen.

Gegen irrationalen Irrsinn und »Haltung« kann man nicht argumentieren, nicht mit Logik und nicht mit Fakten. Zuerst muss man sich also vor den Konsequenzen des Irrationalen schützen.

Das Schlüsselwort: Nischen. Nischen werden entstehen, in denen Rationalität geschätzt wird. Die vielleicht beste Chance, in dieser Ära neuer Irrationalität weder Kopf noch Kragen zu verlieren, sind Nischen der Rationalität. Spezielle Nischen, aus denen heraus man zwar die Welt sehen kann, der Irrsinn der Gefühlspolitiker einen aber weniger betrifft. Jene igeln sich ein gegen die Benennung der Realität, ich igele mich ein gegen die Realität, die jene geschaffen haben.

Was meinen Sie? Dieser Text ist auf Twitter und Facebook verlinkt!